Marktadresse Blog

Die größten Trödel- und Flohmärkte in Deutschland

06.06.2014 Dave Mark
Die größten Trödel- und Flohmärkte in Deutschland

Flohmärkte sind immer eine angenehme Abwechslung zum "normalen" Einkaufsbummel. In jeder Gemeinde gibt es zwischenzeitlich kleinere und größere Floh- und Trödelmärkte. Die Flohmarkttermine sind zumeist in den wärmeren Monaten des Jahres. Zwischen den einzelnen Märkten gibt selbstverständlich beträchtliche Unterschiede und auch der ein oder andere Geheimtipp hat sich dabei herauskristallisiert. Wir haben Ihnen unten die besten Flohmärkte Deutschlands nach Bundesländern aufgeführt. Besuche und Käufe auf diesen Flohmärkten sind allgemein zu empfehlen. In entspannter und angenehmer Atmosphäre können Sie Stände entlang bummeln, dabei auch noch frische Luft schnappen, nach alten Büchern und Platten stöbern, antike Kunstgegenstände suchen, nach Spielzeug, Möbeln und Kleidern Ausschau halten, dabei dann so manches wunderschöne Schnäppchen entdecken. Sollten Sie Antiquitäten auf dem Flohmarkt kaufen wollen, prüfen Sie vor Ort die Authentizität (mehr Tipps im Antiquitäten-Ratgeber hier). Auch beim Kauf von Privat auf dem Flohmarkt haben Sie als Käufer Rechte - und der Privatverkäufer Pflichten. 

Hier finden Sie eine Übersicht zu den größten Trödel- und Flohmärkten in Deutschland nach Bundesländern:

Flohmärkte als Events

Große Flohmärkte werden in sehr vielen Städten zur festen Institution und gleichzeitig auch zum beliebten Treffpunkt. Zu Recht avancieren mittlerweile zahlreiche beliebte Flohmärkte in Deutschland geradezu zu Events: Kinderprogramm, Live-Musik sowie ganz spezielle Attraktionen, locken immer wieder ganze Familien als Besucher aus Nah und Fern an. Und auch spezielle Varianten der Flohmärkte, wie beispielsweise Erlebnisflohmärkte oder Nachtflohmärkte sind mittlerweile fest etabliert. 

Tradition der Flohmärkte

Flohmärkte sind traditionell ein Handel von privat für privat. Manchmal mischen sich auch professionelle Händler unter die Anbieter. Dies ist allerdings nicht überall gestattet - Neuwaren sind häufig verpönt und widersprechen der Tradition. Wussten Sie übrigens, dass der Begriff des „Flohmarktes“ bereits aus dem Mittelalter herrührt? Die Herrscher und Fürsten verschenkten ihre aufgetragenen Kleider und Hemden an das Volk. Mit den Gebrauchtwaren wurde dann gehandelt – hierbei hat sich so mancher Floh von einem Besitzer zum nächsten bewegt.

Schlagworte:
Flohmarkt, Trödelmarkt, Veranstaltungen, kleinere und größere Floh- und Trödelmärkte, Antiquitäten, Flohmarkt